Antrag zum Klimaschutz(teil)konzept

Der Kreistag beschließt:
Der Kreisausschuss wird gebeten:

1.    Der Hochtaunuskreis bemüht sich um eine Einstiegsberatung „Klimaschutz in der Kommune“ beim Projektträger Jülich.
2.    Er macht eine Aufstellung, welche Voraussetzungen für die Förderung eines Klimamanagers notwendig sind und wie diese erreicht werden können.
3.    Er legt dar, welche Ressourcen zur Erstellung eines Grobkonzeptes für ein Klimaschutz (Teil) Konzept benötigt werden und wie diese erreicht werden können.
4.    Er macht Vorschläge, für welche Bereiche ein Klimaschutz-Teilkonzept geeignet ist.
Begründung: Schon im juli 2013 beschloss der Kreistag Energiepolitische Leitlinien zu erarbeiten. Bis heute gibt es dazu keine Behandlung im Ausschuss. Außerdem hat der Hochtaunuskreis Förderungen für den Klimaschutz in der Kommune nur in geringen Maß abgerufen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld